Die Gefahrgutbeauftragtenverordnung (GbV) gilt für jedes Unternehmen, dessen Tätigkeit die Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße, auf der Schiene, auf schiffbaren Gewässern und mit Seeschiffen umfasst. Diese Pflicht (ADR gefahrgutbeauftragter) ergibt sich für Deutschland aus §3 Abs. 1 Nr. 14 des Gefahrgutbeförderungsgesetz (GGBefG).

Sie benötigen einen ADR gefahrgutbeauftragter, wenn Ihr Unternehmen Gefahrgüter über die Straße befördert/befördern lässt oder solche Güter für den Transport verpackt, lädt, füllt oder löscht. Unternehmen sind NICHT verpflichtet, einen eigenen Gefahrgutbeaufgragter einzustellen. Es kann auch ein externer beauftragt werden. Gerne bieten wir Ihnen unsere Dienstleistungen als ADR gefahrgutbeauftragter an.

ADR Sicherungspläne

Die an der Beförderung gefährlicher Güter mit hohem Gefahrenpotenzial (siehe Tabelle 1.10.3.1.2) oder radioaktiver Stoffe mit hohem Gefahrenpotenzial (siehe Absatz ...
Weiterlesen

Die Aufgaben der Gefahrgutbeauftragter

Der Gefahrgutbeauftragte hat unter der Verantwortung des Unternehmensleiters im Wesentlichen die Aufgabe, im Rahmen der betroffenen Tätigkeiten des Unternehmens nach ...
Weiterlesen

Anforderung einen adr Gefahrgutbeauftragter zu haben

Jedes Unternehmen, dessen Tätigkeit die Beförderung gefährlicher Güter auf der Strasse oder das mit dieser Beförderung zusammenhängende Verpacken, Beladen, Befüllen ...
Weiterlesen